EVObooster

EVObooster

Mit dem EVObooster setzen wir auf eine weltpatentierte, elektrophysikalische Technologie und reichern das Wasser mit molekularem Wasserstoff an.

Volle Power dank Wasserstoff

Der EVObooster reichert das Wasser mit molekularem Wasserstoff an und nach dem Trinken wird das farb- und geruchlose Wasserstoffgas im gesamten Körper verteilt.

Wasserstoff – Ein kleines Atom mit grossen Kräften

Da Wasserstoff das kleinste Element im Periodensystem ist, dringt es in jede Zelle vor und wirkt als stärkstes selektives und natürliches Antioxidans in unserem Körper.

Mit Wasserstoff angereichertes Evodrop-Wasser ist für einen gesunden Körper und Geist unabdingbar.

Vorteile im Alltag

Ein starkes Antioxidans

Über 450 unabhängige Studien bestätigen die gesundheitsfördernde Wirkung von Wasserstoff auf den menschlichen Körper. Wasserstoff ist das stärkste selektive Antioxidans.

Kleines und starkes Atom

Wasserstoff ist das kleinste und häufigste Molekül in unserem Universum. Es besitzt die Fähigkeit auf zellulärer Ebene zu wirken. Es dringt in die Mitochondrien und sogar in den Zellkern ein.

Mehr Gesundheit

Molekularer Wasserstoff ist nachweislich gesundheitsfördernd. Es hilft bei hohem Blutdruck, Entzündungen, Allergien, fördert die Stoffwechselfunktionen und hilft bei 170 weiteren Erkrankungen.

Volle Power

Untersuchungen an Athleten zeigen, dass die Einnahme von molekularem Wasserstoff die Leistung, Fitness, Erholung und Gesundheit stark verbessert.

Erhöhte Konzentration

Wasserstoff kann ohne Probleme die Blut-Hirn-Schranke durchdringen und steigert die kognitiven Fähigkeiten und Hirnfunktionen. 

Mehr Energie im Alltag

Durch den erhöhten Anteil an molekularem Wasserstoff im Wasser, wird der Körper “entladen”. Das sorgt für ein hohes Energiepotential und Sie haben mehr Kraft für Ihren Alltag.

Wirkt alkalisch

Wasserstoff wirkt alkalisch indem es den pH-Wert im Blut stabilisiert. Die Übersäuerung des Körpers wird vermindert und sorgt für einen ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt.

Anti-Aging

Wasserstoff verringert das natürliche Zellsterben im Körper. Folglich hat es einen verjüngenden und reparierenden Effekt auf Haut und Zellen.

Natürlich – ohne Nebenwirkung

Im Gegensatz zu herkömmlichen Nahrungsergänzungsmitteln hinterlässt Wasserstoff keine Abfallprodukte im Körper, sondern wird als normales Wasser wieder ausgeschieden. 

Technologie

Funktionsprinzip

Einzigartige Elektrolyse

Mittels einzigartiger Elektrolyse im EVObooster werden Wasserstoff-Moleküle von Sauerstoff-Molekülen im Wasser getrennt.

Die überschüssigen Sauerstoffmoleküle werden im Gegensatz zu herkömmlichen Ionisierern  aus dem Gerät geleitet, ohne dem Trinkwasser beigemischt zu werden. Das Wasserstoffgas wird in das Trinkwasser eingeleitet und es entsteht Wasser mit einem hohen Anteil an
molekularem Wasserstoff.

Unsere Technologie garantiert einen konstanten Wasserstoffanteil während der gesamten Lebensdauer des Geräts. Geniessen Sie jederzeit unbegrenztes und frisch aufbereitetes Wasserstoff-Wasser aus Ihrem Wasserhahn.

Es befindet sich nach dem EVObooster eine grosse Menge an molekularem Wasserstoff (H2) mit hohem Energiepotential und antioxidativer Wirkung in Ihrem Trinkwasser. Das Wasserstoff-Gas verflüchtigt sich nach ca. 12-24 Stunden und daher sollte mit Wasserstoff angereichertes Wasser innerhalb dieser Zeit getrunken werden.

Wasserstoff für den Körper

Wasserstoff für den Körper

Wasserstoffwasser landet sofort in den Mitochondrien der Zellen wo Energie produziert wird und dort verbindet es sich mit den Hydroxilradikalen, welche die schädlichsten freien Radikale im Körper sind. Wasserstoff bindet die Hydroxilradikale und es entsteht Wasser, welches einfach aus dem Körper ausgeschieden wird. Somit wird der sogenannte oxidative Stress reduziert.

Eine Reduktion von oxidativem Stress bringt unendlich viele Vorteile mit sich. Es ist entzündungshemmend und hilft gegen Krankheiten und Verletzungen. Mehrere Studien belegen, dass sich die Regeneration um bis zu 50% (die Hälfte) der Zeit verkürzt. Zudem kann sich während dem Sport weit weniger Laktat bis zu gar keinem bilden (durchblutungsfördernd). Weiter führt es zu einer deutlichen Steigerung der kognitiven Fähigkeit, der Gehirnfunktionen und dem gesamten Nervensystem. 

In einem gesunden Körper werden 10-12 Liter Wasserstoffgas am Tag produziert. Wasserstoff stimuliert somit die anerobische Mikro Flora, also die guten Bakterien, welche dadurch an Kraft gewinnen und es unterstützt den Körper, sodass er mit der Zeit wieder mehr Wasserstoff von selbst produziert.

Technische Daten

Technische Daten

Hier können Sie die technischen Spezifikationen herunterladen.

Erweiterungen

EVOdrink

Die Basis für gesundes Wasser ist dessen Reinheit.

Dank unserer zum Weltpatent angemeldeten Nanomembran-Technologie filtert der EVOdrink nachgewiesen auf rein physikalischer Basis 614 Schadstoffe aus Ihrem Trinkwasser. Dazu zählen Medikamentenrückstände, Mikroplastik, Hormone, Pestizide, Nitrate, Bakterien, Viren und viele Weitere.

EVOcharge

Frischer Geschmack und schnellste Hydration

Der EVOcharge rotiert das Wasser mit rund 2000 Umdrehungen pro Minute. Folglich schmeckt das Wasser frischer und der Körper kann das Wasser schneller aufnehmen und hydrieren.

Wasserhähne

Runden Sie Ihr Angebot individuell ab

Nebst unseren 1in1 oder 2in1 Wasserhähnen, welche wir Ihnen kostenlos mitliefern, bieten wir auch eine Auswahl an 3in1 und 4in1 Wasserhähne an. Wenn Sie Mieter sind oder keinen getrennten Wasserhahn wünschen, ist das die ideale Lösung.

Studien zum Thema Wasserstoff

Über 600 wissenschaftliche Arbeiten und Studien zum Thema Wasserstoff sind bereits entstanden, die den hohen Wert des molekularen Wasserstoffs für Therapie und Prävention belegen – und fast jeden Monat kommen neue wissenschaftliche Erkenntnisse hinzu.

drink plus

sparen Sie 300 CHF

  • EVOdrink – Trinkwasserfilter
  • EVOcharge – Veredler
  • EVObooster – Wasserstoffgenerator

3’950 CHF 4’250 CHF

Für reinsten und gesunden Trinkwassergenuss mit höchster Bioverfügbarkeit und molekularer Wasserstoffanreicherung für Ihren Körper, empfehlen wir unser Kombiangebot «drink plus».

Unser Rundum-Sorglospaket für optimal
aufbereitetes Trinkwasser.

  • drink kombi

    2’950CHF
  • drink plus

    4’250CHF 3’950CHF
  • home profi

    6’550CHF 5’900CHF
  • home plus

    6’650CHF 5’950CHF
  • home master

    7’850CHF 6’600CHF
  • home kombi

    3’600CHF 3’300CHF
  • home basic

    5’350CHF 4’900CHF

Wann wird gewartet?

Alle 2‘500 Liter signalisiert der EVObooster einen Checkpoint. Nach vier Checkpoints (10‘000 Liter) sollte der EVObooster ausgetauscht werden.

Warum wird gewartet?

Nach 10‘000 Liter sind die Kathode und Anode des EVObooster langsam verbraucht und geben immer weniger Wasserstoff ins Wasser ab.

Kosten

Wenn eine Wartung fällig ist, erhalten Sie einen EVObooster der neuesten Generation mit 300 CHF Rabatt zum aktuellen Neupreis.

Installation

Es darf kein unbehandeltes Leitungswasser (welches teilweise Chlor und Kalk enthält) direkt an den Generator angeschlossen werden. 

Unbehandeltes Leitungswasser kann dem EVObooster und dessen Funktionen schaden und um eine möglichst lange Haltbarkeit des EVObooster zu garantieren, empfehlen wir den EVOdrink vor dem Wasserstoff-Generator zu installieren.

Bei dieser Installation haben Sie die Möglichkeit zwischen Wasserstoff-Wasser und normal aufbereitetem Wasser zu wählen.

FAQ

Wo wird der EVObooster installiert?

Der EVObooster wird nach dem EVOdrink oder einem ähnlichen Hochleistungs-Filter angeschlossen. Danach wird das behandelte Wasser aus einem separaten oder einem Mehrweg-Wasserhahn ausgegeben.

Kann ich den EVObooster selber installieren?

Der EVObooster ist einfach zu installieren und kann selber von Ihnen installiert werden. Dennoch empfehlen wir die Installation des Kombipaketes, samt EVOdrink und EVOcharge, von einem Sanitär durchführen zu lassen.

Muss der EVObooster gewartet werden und wieviel kostet das?

Der EVObooster muss nicht gewartet werden und es fallen somit keine Wartungskosten an. Die geschätzte Lebensdauer der Elektroden beim richtigen Gebrauch mit gefiltertem Wasser beträgt 10’000 Liter (ca. 4 Jahre). Nach dieser Zeit sollte der EVObooster durch ein neues Gerät ersetzt werden. Sie erhalten für ein neues Gerät 300 CHF Rabatt auf den Neupreis.

Aus welchem Grund ist das Trinken von Wasserstoff-Wasser empfohlen?


Weil Wasserstoff ein sehr wirksames Antioxidans zur Beseitigung der freien Radikalen ist, das den oxidativen Stress, der wiederum die Ursache des grössten Teils der Erkrankungen und des vorzeitigen Alterns ist, reduziert. Als kleinstes Element im Universum dringt der Wasserstoff zudem da ein, wo andere Antioxidantien dies nicht vermögen, wie z.B. in die Nervenzellen und den Zellkern.

Was ist der Unterschied zwischen dem EVObooster und Ionisatoren?

Im Allgemeinen ist die Konzentration der Mineralien im sauren oder alkalischen Wasser die gleiche wie im Ursprungswasser. Viele behaupten, dass die „nützlichen Mineralien“ im alkalischen Wasser erhöht sind und dass alle „schlechten Mineralien und Giftstoffe (z.B. Fluorid, THMs, Blei etc.)“ im sauren Wasser eliminiert werden. Dies ist natürlich nicht wahr! Es kommen keine Mineralien hinzu, die Ionen werden lediglich nach ihrer Ladung (+ / -) sortiert. Diese Disbalance von positiven und negativen Mineralien ist für den menschlichen Organismus eher belastend als förderlich. Zu guter Letzt werden Giftstoffe wie Schwermetalle, Pestizide, Hormone, Mikroplastik usw. nur teils – je nachdem ob die Ladung positiv oder negativ ist – herausgefiltert.

Erst in den Jahren 2007-2010 haben Wissenschaftler und Forscher herausgefunden, dass die therapeutische Eigenschaft in alkalisch ionisiertem Wasser der molekulare Wasserstoff ist und nicht die basischen Mineralien..

Einige Ionisatoren enthalten keine ausreichenden Mengen an gelöstem Wasserstoffgas oder zumindest liegt ihre Konzentration unter einer Nachweisgrenze von 0,01 ppm.

Andere Wasserionisatoren können ausreichende Mengen an Wasserstoff produzieren, aber aufgrund ihrer Produktion von alkalischem Wasser neigen die Elektroden zu rascher Verkalkung, was verhindert, dass sich das Wasserstoffgas im Wasser löst. Daher kann ohne Reinigung der Systeme mit Zitronensäure oder Essig die Konzentration des Wasserstoff auch innerhalb weniger Tage bis Wochen unter 0,01 ppm fallen, je nach Ursprungswasser und Verwendung.

Ungelöstes Wasserstoffgas kann in einigen Fällen auch mit konventionellen Wasserionisierern nachgewiesen werden, wo das Wasser aufgrund all der grossen Wasserstoffblasen „milchig“ oder „neblig“ aussieht. Nur weil ein Wasser milchig aussieht oder man viele Blasen im Wasser sehen kann, bedeutet dies also nicht, dass das Wasser eine hohe Konzentration an molekularem Wasserstoff aufweist. Tatsächlich kann die tatsächliche Konzentration sogar unter dem Nachweis liegen.

Chemisch betrachtet ist H+ für den sauren pH-Wert im Wasser verantwortlich. H+ wird in unserem EVObooster unverzüglich zu H2 und balanciert sich somit zu einem neutralen pH-Wert aus.

Was geschieht mit den überschüssigen Molekülen?

Hier Unterscheidet sich der EVObooster ebenfalls von den gängigen Wasserstoff-Generatoren / Ionisatoren. Diese trennen zwar Wasser- und Sauerstoff, jedoch wird der oxidative beziehungsweise der Sauerstoff-Anteil nicht ausgeleitet, sondern vermischt. Dadurch entstehen verbindungen wie Brown-Gas, Knall-Gas und Ozon, welche zellbelastend anstatt zellfördernd wirken. Der EVObooster hingegen leitet zellbelastende Molekülüberschüsse ab, sodass Sie das bestmögliche und reinste Wasserstoff-Wasser geniessen können.

Wieviel Wasserstoff-Wasser sollte ich am Tag trinken?

Im Allgemeinen sollten wir zwischen 1 und 3 Liter Wasser trinken. Es wird empfohlen, nur wasserstoffbehandeltes Wasser zu trinken, aber schon ein Glas täglich wäre für die Regulierung unseres Oxidationspegels sehr förderlich.

Können Babys, Schwangere und alte Menschen wasserstoffhaltiges Wasser trinken?


Ja. Das wasserstoffbehandelte Wasser hilft uns lediglich dabei, den richtigen Oxidationspegel für eine gute Gesundheit aufrechtzuerhalten, ohne jegliche Nebenwirkungen.

Können Haustiere Wasserstoff-Wasser trinken?

Selbstverständlich. Auch für die Tiere ist das Wasser förderlich. Probieren Sie es aus!

Warum muss man Antioxidantien zu sich nehmen?

Jedes Mal wenn wir einatmen, verwandeln sich 2 % des in unseren Körper einströmenden Sauerstoffs in schlechten Sauerstoff, die sogenannten “freien Radikalen”. Dieser schlechte Sauerstoff kann durch eine elektrische Ladung an Antioxidantien in guten Sauerstoff umgewandelt werden. Wenn wir ihm diese Ladung nicht durch die Antioxidantien zuführen, so nimmt er sie von unseren Zellen auf, wobei diese erkranken oder absterben, ein uns als „Oxidation“ bekannter Prozess. Außerdem erhöht der Lebensstil in den Industrieländern den Oxidationspegel aufgrund der schlechten Ernährung, der Umweltverschmutzung, des Stresses, usw.. Mit fortschreitendem Alter müssen wir auch mehr Antioxidantien zu uns nehmen, da unser Körper weniger antioxidative Enzyme erzeugt.

Wann wirkt Wasserstoff?

Man kann vom ersten Augenblick an mehr Energie, Hydrierung, allgemeines Wohlbefinden, bessere Verdauung, ein besseres Erholungsgefühl spüren. Aber was wichtige Verbesserungen angeht, so erfahren wir diese erst nach einigen Wochen oder sogar Monaten, wenn es uns gelingt, den oxidativen Stress, die Ursache des größten Teils der Erkrankungen und des vorzeitigen Alterns, zu reduzieren.

Kann ich jedes Wasser für den EVObooster benutzen?

Nein. Es gibt abgefülltes Wasser mit einem Mineralienüberschuss. Es wird empfohlen, Wasser mit weniger als 100 mg/l an Trockenstoffgehalt zu benutzen, was weniger als 100 ppm oder weniger als 150 µS/cm entspricht. Wir empfehlen daher dringend unseren EVOdrink oder einen ähnlichen Hochleistungs-Filter zu verwenden.

Filtert der EVObooster?

Nein, weswegen man zum Schutz des Gerätes und unserer Gesundheit ein „für den menschlichen Verzehr geeignetes Wasser mit einem schwachen Mineraliengehalt“ benutzen sollte.

Kann Wasserstoff-Wasser aus dem EVObooster explodieren?

Nein. Der verdampfende Wasserstoff aus dem EVObooster-Wasser ist stets mit Luft vermischt und ist in dieser Konzentration nicht feuergefährlich!

Kann das wasserstoffhaltige Wasser antioxidative Lebensmittel ersetzen?


Nein. Auch wenn wir wasserstoffbehandeltes Wasser trinken, sind die antioxidativen Vitamine und Mineralien der Lebensmittel notwendig, da sie neben den ausgesprochen antioxidativen, noch andere lebenswichtige Aufgaben haben.

Warum sagt das Oxidantions-Reduktions-Potenzial (ORP) nichts über die Qualität aus?


Es ist wichtig zu beachten, dass nur weil etwas ein hohes ORP (negativ oder positiv) hat, nicht bedeutet, dass eine Reaktion stattfindet. Genau wie in der Darstellung mit dem Ball auf der Spitze des Hügels hat es das „Potential“, den Hügel hinunter zu rollen,, aber etwas muss dem BAll noch den anfänglichen „Schub“ geben (dies wird Aktivierungsenergie (Ea) genannt). Wenn die erforderliche Aktivierungsenergie zu hoch ist, kann es passieren, dass die Reaktion nie stattfindet.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass etwas ein negatives ORP hat, nicht bedeutet, dass es einen physiologischen antioxidativen Wert hat. Es ist die chemische Spezies, die für die Erzeugung des ORP-Wertes verantwortlich ist, die bestimmt, ob sie als biologisches Antioxidans wirken kann oder nicht.

Zum Beispiel kann ein negatives ORP durch die Zugabe von Vitamin C, molekularem Wasserstoff oder Aluminium im Wasser erzeugt werden, aber nur Vitamin C und molekularer Wasserstoff haben physiologische Vorteile.

Tatsächlich kann Aluminium sogar als Oxidationsmittel wirken und genau das verursachen, was Sie verhindern wollen. Dies ist bei vielen kommerziellen Produkten unbedingt zu bedenken. Die Frage muss lauten: „Welche chemische Spezies ist für die Erzeugung des negativen ORP verantwortlich, und hat das einen physiologischen Wert?

Ist basisch gesund und sauer ungesund?

Das Missverständnis ist, dass saure Nahrungsmittel oder Wasser oxidierend und alkalische Nahrungsmittel oder Wasser antioxidierend sind. Dies wirft die Frage auf, was mit Ascorbinsäure (Vitamin C) ist, die der Inbegriff sowohl eines sauren als auch eines Antioxidationsmittels ist. Tatsächlich sind die meisten Früchte, die einen hohen Gehalt an Antioxidantien aufweisen, ziemlich sauer (pH 1-5).

Tatsache ist, dass pH-Wert und freie Radikale wirklich unterschiedliche chemische Reaktionen sind. Die eine ist die Säure-Base-Chemie, die andere die Oxidations-Reduktions-Chemie. Zusammengefasst kann folgendes gesagt werden: Wenn etwas sauer ist, bedeutet das, dass es eine höhere H+-Ionen-Konzentration hat.

Warum ist das Hydroxid-Ion (OH-) kein Antioxidans?

Diese falsche Lehrmeinung rührt wahrscheinlich von den folgenden vier Perspektiven her:

Der weit verbreitete Trugschluss, dass Antioxidantien negativ sind, während freie Radikale positiv sind, in Verbindung mit der Tatsache, dass Hydroxid (OH-) eine negative Ladung hat.

Alkalisches ionisiertes Wasser hat einen hohen pH-Wert und enthält daher mehr Hydroxid- (OH-) Ionen, die negativ geladen sind.

Alkalisches ionisiertes Wasser weist ein negatives Oxidations-Reduktions-Potential (ORP) auf und besitzt antioxidative Aktivität.

Die Tatsache, dass molekularer Wasserstoff (H2) als Grund für die -ORP, die antioxidative Aktivität und die therapeutische Wirkung bis etwa 2007 nicht erkannt wurde, was bedeutet, dass ionisiertes Wasser Jahrzehnte vor dem Nachweis von H2 auf den Markt gebracht wurde.

Zu bedenken ist auch, was passieren würde, wenn Hydroxid (OH-) als Antioxidans wirken und ein Elektron spenden würde. Es würde sich in das zytotoxischste Sauerstoffradikal verwandeln: das Hydroxylradikal (OH).

Brauchen Sie noch Hilfe?